Recherche für Chateaubriand-Stück

Das nächste Theaterprojekt von Bernhard Setzwein nimmt immer konkretere Formen an: ein Stück über den Dichter und Weltreisenden François-René de Chateaubriand. Es wird kommenden Sommer in Waldmünchen uraufgeführt werden, denn die  Oberpfälzer Grenzstadt verbindet etwas mit dem französischen Klassiker. Um wieder möglichst viele Realien in sein Stück einzubauen, recherchiert Setzwein schon geraume Zeit das Leben dieses bemerkenswerten Mannes, der in der bretonischen Partnerstadt Waldmünchens, in Combourg, aufwuchs. Zuletzt besuchte Setzwein Chateaubriands Landhaus "Vallée aux Loups" (Wolfstal) in der Nähe von Paris und sprach dort mit dem Chateaubriand-Experten Monsieur Olivier Grinhard.

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Günther Raß (Montag, 26 September 2022 15:51)

    Lieber Bernhard,
    das freut mich sehr, dass es mit dem Chateaubriand-Stück vorangeht.
    Der Artikel klingt schon vielversprechend!
    Viel Spaß und Erfolg bei Deinen weiteren Recherchen, die sicherlich wieder Skurriles und Unglaubliches zutage fördern werden.