Über den Buchautor und Theaterautor

Vita

Bernhard Setzwein

Der Buchautor und Theaterautor Bernhard Setzwein

 

Geboren 1960 in München. Studium der Germanistik. Seit 1985 freischaffender Autor, lebt in Waldmünchen, nahe der Grenze Bayern-Böhmen und in München. 

Neben seiner Tätigkeit als Autor von Romanen und Theaterstücken ist er ständiger freier Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks mit Features zu Kultur- und Literaturthemen, Beiträger verschiedener Zeitungen und Zeitschriften und Referent zu kulturellen und europäischen Themen.

Er ist Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS), des P.E.N.-Zentrums Deutschland und der Sudetendeutschen Akademie der Wissenschaft und Künste.

Auszeichnungen

  

Auszeichnungen

 

  • 2018 Stipendium  der mährischen Landesbibliothek und Leipziger Buchmesse für Aufenthalt in Brno (Brünn)
  • 2017 Adalbert-Stifter-Stipendium für Oberplan/Horní Planá
  • 2013 Kulturpreis für Literatur der Sudetendeutschen Landsmannschaft
  • 2010 Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der schönen Künste
  • 2006 Kulturpreis der E.ON Bayern AG
  • 2004 Bamberger Poetikprofessur
  • 2003 in der Endauswahl für den Alfred-Döblin-Preis mit dem Roman
  • "Die grüne Jungfer", Vorstellung im Literarischen Colloquium Berlin
  • 2003 Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz in der Sparte Literatur
  • 1998 Bayerischer Staatsförderpreis für Literatur
  • 1997 zweiter Preis beim Theaterstückewettbewerb "Hohe Munde" der Telfser Volksschauspiele mit dem Stück "Watten Wagner Wichs"
  • 1993 Gewinner des Komödienwettbewerbes, veranstaltet vom Regensburger Turmtheater, mit "Zucker. Ein Stück" Diabetische Farce in vier Szenen"
  • 1986 zweiter Platz des Würzburger Literaturpreises
  • 1983 Stipendium "Münchner Literaturjahr" der Landeshauptstadt 

 

Immer informiert bleiben!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.